Wie aus der Lupine

ein Burger wurde

Gartengespräch zwischen zwei Hobby-Grillern bei der Grillgutverkostung: Was ist das für ein superleckerer Burger-Patty? - Der ist von Eickenbecks Hofgenuss. - Woraus ist der gemacht? - Aus Lupinen. - Wow! Das hätte ich nicht gedacht!

 

Lupinen – Idealer Fleischersatz

 

Viktoria und Burkhard Voß lieben Lupinen. Sie bauen sie an. Und sie lassen Pattys aus ihnen herstellen. Außerdem Nudeln, Falafel, Hummus, Mehl und Schrot. Burkhard Voß blickt auf ihren Weg zur Lupine zurück: „Wir sind ein traditioneller Hof im Herzen des Münsterlandes. Schweine halten wir seit Generationen, aber die Zeiten ändern sich. Wir wollten neue Wege gehen.“ Der Agraringenieur aus Rinkerode schaut gerne über den Tellerrand hinaus. „Fleischloses Essen ist eine umweltpolitische und ethische Forderung. Es wird in Deutschland viel geforscht zu dem Thema - zum Beispiel an der FH Münster, bei Food Processing in Bielefeld

 

 

 

 

und dem ZNU (Zentrum für nachhaltige Unternehmensführung in Witten).“ Zusammen mit dem Ökotrophologen Professor Guido Ritter, von der FH Münster hat sich das Landwirtsehepaar auf die Suche nach dem idealen Fleischersatz gemacht. Soja kam nicht in Frage. Für Insekten ist der deutsche Markt noch nicht bereit. Schließlich fiel der Fokus auf die Lupine. „Das war so ein Aha-Erlebnis, wir wussten plötzlich, dass wir es hatten. Und ich persönlich fand die Idee mit den Lupinen besser als Insekten – aber was nicht ist, kann in Zukunft noch kommen“, sagt Viktoria Voß mit einem vielsagenden Blick.

 

 

38 Rezepte zum Glück

 

Für Eickenbecks Hofgenuss werden auf vier Hektar die blaue Lupine angebaut. Diese Sorte blüht weiß, reift früh, schmeckt nicht bitter. Sie entwickelt tiefe Wurzeln, verbessert den Boden, muss nicht mit Stickstoff gedüngt werden. Anders als die asiatische Sojabohne harmoniert sie gut mit der Bodenbeschaffenheit und dem Klima des Münsterlandes. Sie steckt voller guter Proteine, ungesättigter Fettsäuren, essenzieller Aminosäuren, lebenswichtiger Nährstoffe - kurzum, bevor wir zu ernährungswissenschaftlich werden: sie ist unglaublich gesund, ein echtes Super-Food.

 

Und unglaublich lecker. Burkhard Voß blickt auf den Weg zum Produkt zurück: „Wir hatten die Böden. Wir hatten das landwirtschaftliche Knowhow. Aber wie wird aus dem, was wir da geerntet hatten, ein marktfähiges Produkt? Das war ein geduldiger, spannender und investitionsstarker Prozess.“ Hier kamen wieder Prof. Ritter und die Studierenden der FH Münster ins Spiel. Die Wissenschaftler stellten sich lange in ihr ‚food-lab‘. Sie probierten Gewürze, Beimischungen und Konsistenzen aus. So ein Produkt muss gut aussehen. Seine Form halten. Angenehm im Biss sein. Und fantastisch schmecken. 38 Rezept-Versuche später war Eickenbecks Hofgenuss Patty geboren.

 

Fahrtrichtung Zukunft

 

Es läuft gut für die Voßschen Lupinenprodukte. Die einfallsreichen Rinkeroder Landwirte haben ihren Betrieb aufs richtige Gleis gesetzt - denn der Zug der Zukunft läuft Richtung Fleischersatz. „Ersatz“, sagt Viktoria Voß, „ist vielleicht das falsche Wort. Unsere Lupinen-Lebensmittel stellen etwas Eigenes, Vollwertiges dar.“ Das kann jeder bestätigen, der sie schon mal probiert. Die Lupinen-Nudeln zum Beispiel sind auch ein besonderes Geschmackserlebnis.

 

Eickenbecks Hofgenuss GmbH & Co.KG

 

Eickenbeck 25, 48317 Rinkerode

02538-95 23 22

 

info@eickenbecks-hofgenuss.de

www.eickenbecks-hofgenuss.de

Quelle :

Zurück

Copyright 2021 Töfte Regionsmagazin | Erstellt mit Liebe zum Töfteland von 2P&M Werbeagentur.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Datenschutz Impressum