Vom König zum Prinzen

Kindheitstraum erfüllt: Martin König ist Stadtprinz von Ennigerloh

Eigentlich müsste man ja enttäuscht sein, wenn man vom König zum Prinzen degradiert wird. Im Hause von Sonja und Martin König stellt sich das jedoch ganz anders dar. Für ihn war es schon fast ein Kindheitstraum, einmal in Ennigerloh als Stadtprinz das närrische Volk durch die fünfte Jahreszeit zu führen. Aber irgendwie hat es in all den Jahren nie funktioniert, obwohl er ein überzeugter Karnevalist ist. Seine Frau Sonja hatte dann vor zwei Jahren die Idee, bei der Ennigerloher Karnevalsgesellschaft „Drubbelnarren“ nachzufragen, ob man ihrem Mann Martin 2020 nicht zum Stadtprinzen machen könne, da er in dem Jahr seinen 60. Geburtstag feiern wird und somit sein Kindheitstraum endlich in Erfüllung gehen würde. Die Karnevalsgesellschaft stimmte dem Ansinnen zu und nun hieß über zwei Jahre absolutes Stillschweigen zu wahren. Manche heikle Situation musste umschifft werden. Aber die Überraschung ist gelungen und der König ist nun der Prinz von Ennigerloh.

 

Foto: Foto & Film Zeisel

Quelle :

Zurück

Copyright 2020 Töfte Regionsmagazin | Erstellt mit Liebe zum Töfteland von 2P&M Werbeagentur.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Datenschutz Impressum