Schützenbruderschaft St. Sebastian baut Nistkästen für Schützenwald

Meisen sollen Befall von Eichenprozessionsspinnern verhindern

Dem Eichenprozessionsspinner wird in Amelsbüren der Kampf angesagt! Die Mitglieder der Schützenbruderschaft St. Sebastian wollen wieder in ihren Schützenwald zurückkehren, um dort traditionsgemäß ihr alljährliches Schützenfest feiern zu können. Dazu beitragen sollen 200 Nistkästen, in denen sich Meisen häuslich niederlassen sollen. Meisen gelten als natürliche Feinde des Eichenprozessionsspinners und sollen die Raupen in einem frühen Entwicklungsstadium - wenn sie noch keine Gifthaare haben - fressen. Die Nistkästen werden nun in Eigenregie selber gebaut und - bevor sie in den Bäumen aufgehängt werden - mit dem Wappen der Schützenbruderschaft versehen. Spenden für diese sicherlich ungewöhnliche Aktion sind selbstverständlich willkommen.

Quelle :

Zurück

Copyright 2020 Töfte Regionsmagazin | Erstellt mit Liebe zum Töfteland von 2P&M Werbeagentur.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Datenschutz Impressum