Neuer Spielplatz auf der Zielgeraden

Sendenhorst/Albersloh. Das Baugebiet Hagenholt Nord, entwickelt durch die blueorange Development West GmbH (vormals DZ Immobilien+Treuhand GmbH), ist mittlerweile gänzlich bebaut. Nun fehlen nur noch der Straßenendausbau und der Spielplatz.

Die Spielplatzplanung, die am 08.12.2020 im Ausschuss für Generationen, Soziales, Gesundheit und Sport vorgestellt wurde, erfolgte durch das örtliche Ingenieurbüro Gnegel gemeinsam mit der Stadt Sendenhorst. Nach einer Ausschreibung wurde die die Firma Schulze-Tertilt aus Everswinkel mit der Bauausführung für den Spielplatz und den Geh- und Radweg beauftragt.

Der Neubau des Spielplatzes Hagenholt Nord hat Mitte März begonnen. Schnell wurden nach Baustelleneinrichtung der Oberboden abgetragen und die Spielgeräte aufgestellt. In der Nähe des Eingangs stehen in einem Kleinkinderbereich nun ein Sandbagger und ein Wipptier in Form eines Pferdes. Daneben befinden sich ein Kletter-Rutschen-Häuschen und eine Doppelschaukel mit einem normalen Schaukelsitz und einem Kleinkinderschaukelsitz. Im nördlichen Bereich des Spielplatzes steht eine große Kletter-Rutschen-Balancier-Anlage, die für ältere Kinder einen hohen Spielwert hat.

 Anschließend wurden die Bodenarbeiten vorgenommen. Unter der Sandschicht wurde eine Drainage- und Trennvliesschicht hergestellt und darauf der gröbere Fallschutzsand und in dem Bereich des Kleinkinderbereichs feiner Spielsand eingebaut. Danach wurde für den Bereich unterhalb der Pflasterflächen des Spielplatzes eine Frostschicht eingebaut und im südlichen Bereich die großen Natursteine als Sitzgelegenheit gesetzt. Anschließend wurde dieser Bereich gepflastert. Für den Rad- und Fußweg wurde die vorhandene wassergebundene Wegedecke aufgenommen und die Frostschutzschicht nachprofiliert. Darauf wurde nun eine Pflasterfläche neu hergestellt. 

Diese Woche wird der Zaun rings um den Spielplatz hergestellt und die Bodenhülsen für das Sonnensegel sowie auch die Bänke gesetzt. Es sind drei blaue Stahlbänke auf der Pflasterfläche im südlichen Bereich und zwei Jugendbänke aus Holz nördlich der Kletteranlage.

Auch wird diese Woche noch die Bepflanzung vorgenommen. Es werden im Süden und Westen des Spielplatzes insgesamt vier Hopfenbuchen, entlang der Fahrradabstellanlage eine Hainbuchenhecke, im Süden eine Blütenhecke und im Norden des Spielplatzes eine gemischte Strauchbepflanzung angelegt. Die Flächen rund um den Sandbereich werden mit Rasen eingesät. Damit die Arbeiten des Spielplatzes abgeschlossen.

Der Anwuchs des Rasens ist allerdings witterungsabhängig und kann aus diesem Grund noch eine Weile andauern. Auch wenn daher der Spielplatz zum Ende der Woche soweit fertig erscheint, kann er erst dann freigegeben werden, wenn der Rasen eine ausreichende Stabilität erreicht hat. Bis dahin bleibt der Bauzaun rings um den Spielplatz stehen. „Wir bitten die Kinder und Eltern noch um ein wenig Geduld, bis dass der Rasen angewachsen ist“, so Katja Usunov vom Bauamt, die die Spielgeräte ausgewählt hat, „aber dann erwarten die Kinder ein großartiges Spielerlebnis und vielfältige Bewegungsmöglichkeiten“.

 

Bildunterschrift: Impressionen vom Neubau des Spielplatzes Hagenholt Nord

Fotos: Gnegel

 

Kontakt:

Stadt Sendenhorst

Kirchstraße 1

48324 Sendenhorst

 

Wirtschaftsförderung

Annette Görlich

Tel. 02526 303326

Mail: goerlich@sendenhorst.de

Quelle : Annette Görlich

Zurück

Copyright 2021 Töfte Regionsmagazin | Erstellt mit Liebe zum Töfteland von 2P&M Werbeagentur.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Datenschutz Impressum