Marion Schmelter gibt Amt als Inklusionsbeauftragte auf

Sieben Jahre Einsatz für Menschen mit Behinderung

Im Jahre 2013 übernahm Marion Schmelter die Aufgabe als Inklusionsbeauftragte der Stadt Ennigerloh. „Nicht der Mensch mit Behinderung muss sich anpassen, um „dabei“ sein zu können, sondern wir müssen alle gesellschaftlichen Bereiche seinen Bedürfnissen entsprechend anpassen und öffnen!“ Unter diesem Leitsatz standen ihr vielfältiges Tun und Handeln in ihrer Funktion als Inklusionsbeauftragte. In der regelmäßig stattfindenden Bürgersprechstunde konnte sie viele Anliegen aufgrund ihres hervorragenden Netzwerkes, das sie sich im Laufe ihrer Tätigkeit aufgebaut hat, unmittelbar klären. Unterstützung bei Anfragen an die Arbeitsagentur, an die Kreisverwaltung oder bei Krankenkassen war für sie eine Selbstverständlichkeit. „Ohne diese vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadtverwaltung wäre dies aber nicht möglich gewesen“, stellt sie überzeugen nach diesen fast sieben Jahren in diesem Amt fest.

Quelle : Töfte Regionsmagazin

Zurück

Copyright 2020 Töfte Regionsmagazin | Erstellt mit Liebe zum Töfteland von 2P&M Werbeagentur.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Datenschutz Impressum