KiTa ohne Strom

Kinder und Erzieherinnen von „Beumers Wiese“ leben einen Tag ohne Strom

Einen ganzen Tag ohne Strom durchlebten die Kinder und Erzieherinnen in der städtischen Kita „Beumers Wiese“, und dies in allerletzter Konsequenz. Selbst beim Druck auf den Klingelknopf beim Eintreffen am frühen Morgen blieb der Gong stumm und Eltern und Kinder waren gezwungen, sich auf andere Art und Weise bemerkbar zu machen, damit die Tür geöffnet wurde. Auch die Carrera-Bahn funktionierte nur, wenn sich nebenan jemand auf das Fahrrad setzte, um den Stromgenerator mit kräftigen Tritten in die Pedale anzutreiben. Für die Kinder sei dieser Tag nicht nur ein Erlebnis der besonderen Art gewesen. Vielmehr würden sie wichtige persönliche Erkenntnisse sammeln und erkennen, wofür Strom im täglichen Leben überall genutzt wird. 

Quelle : Töfte Regionsmagazin

Zurück

Copyright 2020 Töfte Regionsmagazin | Erstellt mit Liebe zum Töfteland von 2P&M Werbeagentur.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Datenschutz Impressum