„Kita-Gebühren für Dezember und Januar aussetzen – Eltern entlasten“

Statement der Landtagsabgeordneten und Bildungspolitikerin Annette Watermann-Krass:

„Die Corona-Pandemie schränkt den Zugang zu Bildung und Betreuung weiterhin ein. In der aktuellen Lage ist es deshalb nur fair, die Kita- und OGS-Beiträge für Dezember und Januar auszusetzen, um die Eltern im Kreis Warendorf nicht noch zusätzlich zu belasten. Viele haben nach wie vor mit Verdienstausfällen und Kurzarbeit zu kämpfen. Jetzt kommt die Kinderbetreuung zuhause erneut als weitere Belastung hinzu. Für die Kinder selbst ist diese Lage schon schädlich genug. Aber auch die Eltern dürfen dabei nicht vergessen werden. Momentan werden viele durch die Kita- und OGS-Gebühren finanziell an ihre Grenzen gebracht. Da muss die Landesregierung jetzt einschreiten und für Entlastung sorgen. Gebühren für nicht in Anspruch genommene Betreuung zu erheben, ist in der aktuellen Situation weder förderlich, noch angebracht.“

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Elena Otto-Erley

Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Büroleiterin)

 

Annette Watermann-Krass

Landtagsabgeordnete

 

Wahlkreisbüro (WK Warendorf II)

Roonstraße 1

59229 Ahlen

Quelle : Elena Otto-Erley

Zurück

Copyright 2021 Töfte Regionsmagazin | Erstellt mit Liebe zum Töfteland von 2P&M Werbeagentur.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Datenschutz Impressum