Gerbermann Ein Tropfen Heimat

Vom Feld in die Flasche

Tradition und Moderne sind hier zu einer Einheit verwoben: Auf dem Hof Gerbermann in Everswinkel-Alverskirchen wird seit dem Jahr 1870 auf ursprüngliche Weise Korn gebrannt und zwar in mittlerweile fünfter Generation. Die jungen Besitzer André und Anne Gerbermann hatten 2017 mit einem Großprojekt begonnen, welches den ursprünglichen Betrieb in eine moderne Gläserne Brennerei verwandelte. Gäste erhalten die Möglichkeit, sowohl die Brennerei, als auch die Abfüllanlage zu besichtigen – und die Spezialitäten zu kosten. Im oberen Stockwerk, in das sich die lange Brennsäule erstreckt, finden bequem bis zu 50 Personen Platz. Eigentlich. „Wir sind sehr froh, dass der gesamte Umbau und die Ausgestaltung des Hofladens schon vor Corona geschafft waren“, sagt Anne Gerbermann. Nun hofft die Familie darauf, dass sich die Lage im Sommer entspannt und sie erneut Gäste willkommen heißen darf. Denn nicht nur der vorzügliche Ruf der Alverskirchener Spirituosen lockt Genießer an. Auch die Lage an der wunderschönen 100-Schlösser-Radroute sorgt normalerweise dafür, dass durstige Radfahrer gerne einen Zwischenstopp in der Brennerei einlegen. Hierfür eignet sich der helle, mit Eichenholzmöbeln ausgestattete Verköstigungsraum, vor dessen Fenstern sich die Getreidefelder erstrecken und der zudem Einblicke in die Abfüllung eröffnet. Zwei große Scheiben bieten die Möglichkeit, den Mitarbeitern beim Befüllen und Etikettieren der Flaschen zuzusehen. 

Denn: Hier geschieht wirklich noch alles 

in Handarbeit. 

Quelle :

Zurück

Copyright 2022 Töfte Regionsmagazin | Erstellt mit Liebe zum Töfteland von 2P&M Werbeagentur.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Datenschutz Impressum