EDEKA Kemper Markt

Wir suchen echte Thekenhelden

Kempermarkt – Sendenhorst, Ahlen, Vorhelm & Sassenberg

Ein Job, der zu mehr Genuss im Leben beiträgt, macht einfach Spaß. Wer Käse oder Fleisch verkauft, muss viel lernen. Und je mehr er lernt, desto faszinierender findet er sein Gebiet. Wie viele Methoden der Käsezubereitung es gibt, wie viele Unterschiede in den Grundstoffen, der Reifung, Veredelung und Haltbarmachung! Wie viele Fleischsorten und Cuts, wie viele Zubereitungsmethoden. Allein die Diskussion der Frage, was ein perfekt gegrilltes Steak ist! So viel zu lernen, so viel Interessantes. Und eine große Freude, das Gelernte an die Kunden weiterzugeben. Wie aufmerksam die Leute zuhören, wie dankbar sie für Tipps sind.

Service mit Ehrlichkeit und Persönlichkeit

Kempers Mitarbeiter sind „Thekenhelden“, sie sind Dreh- und Angelpunkt in den serviceorientierten regionalen Einkaufsmärkten. Ohne ihr Fachwissen, ihre Freundlichkeit und gute Laune läuft gar nichts. Kempers Fachverkäufer sollen sich wohl fühlen, ihre eigene Persönlichkeit, ihre eigenen Ideen einbringen. Service und Regionalität bedeuten: Auf Augenhöhe bleiben. Das gilt auch fürs gute Kemper-Betriebsklima.

Die Kempermarkt-Philosophie

Kemper ist Kult. Das sind Einkaufsmärkte, die seit Jahrzehnten führend sind in Sachen Nachhaltigkeit und regionales Einkaufen. Die Kempers haben ab den 90er Jahren ein Sortiment an frischen Spitzenprodukten aufgebaut, das seinesgleichen sucht. Guter Umgang mit der Natur, mit der Pflanze, dem Land, dem Tier. Und möglichst wenige Kilometer gereist, am liebsten vom Bauern um die Ecke: Das ist Kempermarkt-Philosophie. Für diese Geisteshaltung stehen Kempers Fleisch- und Käsetheken - echte Vorzeigeabteilungen.

Mit den Kunden im Gespräch

Kemper setzt sich durch - nicht nur in Ahlen, Sendenhorst, Vorhelm und Sassenberg. Die Fleischtheke in Vorhelm hat im ganzen Land Beachtung gefunden, denn sie wurde als beste Fleischtheke Deutschlands prämiert. Warum ist das so? - Weil die Kempers und ihre Mitarbeiter engagiert sind. Sie lieben ihre Produkte. Präsentation, gute Herkunft der Waren, sachverständige und freundliche Beratung: Das sind die Zutaten des Kemper-Erfolgs. An den Käse- und Fleischtheken der Märkte werden sie vielleicht am direktesten umgesetzt. Die Kunden sind heute anders als vor zehn Jahren. Sie haben Fragen, sie wollen wissen, woher das Fleisch stammt, wie die Tiere gehalten wurden, wie weit die Transportwege waren. Sie interessieren sich für Qualität, für besondere Fleischsorten, Reifungsverfahren, Cuts. Und so etwas können die Kemper-Mitarbeiter. Sie werden gut geschult, sie lernen, wie sie ihr Wissen dem Kunden verständlich machen. Bei Kemper stehen die Zeichen auf Service, Gespräch und ständiges Dazulernen. Hetze und Fließbandabfertigung haben hier keinen Raum.

Quelle :

Zurück

Copyright 2022 Töfte Regionsmagazin | Erstellt mit Liebe zum Töfteland von 2P&M Werbeagentur.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Datenschutz Impressum