Berufung finden – Nestwärme geben in der familiären Bereitschaftbetreuung

Ahlen, 27.04.2021. Eine neue sinnvolle Aufgabe für sich entdecken - vielleicht mit der familiären Bereitschaftsbetreuung des Kinderschutzbundes. Eine Berater Hotline des Kinderschutzbundes am Donnerstag und Samstag gibt Antworten zu Fragen der Tätigkei

40 Inobhutnahmen zum Wohle des Kindes bzw. des Jugendlichen gab es im Jahr 2020 im Kreis Warendorf. Die meisten Kinder und Jugendlichen wurden von den Jugendämtern wegen Überforderung der Eltern in Bereitschaftsbetreuungen und Heimeinrichtungen untergebracht.

Um insbesondere den kleinen Kindern in einer Notsituation eine Unterbringung anzubieten, sucht der Kinderschutzbund nun wieder engagierte Familien, Paare und Einzelpersonen mit viel freier Zeit.

 

Als Bereitschaftsperson nehmen Sie das Kind nach einer Inobhutnahme von „jetzt auf gleich“ auf und betreuen es im eigenen Haushalt, bis die weitere Perspektive für das Kind geklärt ist. Das kann einige Wochen aber auch Monate dauern. Dabei werden Sie vom Kinderschutzbund begleitet, beraten und erhalten eine angemessene Aufwandsentschädigung.

 

Der nächste Qualifizierungskurs für diese besondere Aufgabe findet ab dem 17. Mai in Kooperation mit der Familienbildungsstätte in Ahlen statt.

 

Silja Tiekmann und Britta Bülter, Beraterinnen für Familiäre Bereitschaftsbetreuung Nestwärme beim Kinderschutzbund Kreisverband Warendorf, stehen am

 

Donnerstag in der Zeit von 18 bis 20 Uhr sowie am Samstag von 10 bis 12 Uhr unter der Telefonnummer 01 51 22 23 78 78

 

für Fragen rund um das Thema zur Verfügung.

 

Die beiden Diplom Sozialpädagoginnen beantworten die Fragen individuell.

Zudem können Fragen per Mail geschickt werden an nestwaerme@kinderschutzbund-warendorf.de

 

 

Der Kinderschutzbund (DKSB) – Für die Zukunft aller Kinder!

 

Der Kinderschutzbund, gegründet 1953, ist mit 50.000 Mitgliedern in über 400 Ortsverbänden die größte Kinderschutzorganisation Deutschlands. Der Kinderschutzbund Kreisverband Warendorf e.V. hat sich vor 17 Jahren gegründet. Der gemeinnützige Verein hat seinen Sitz in der alten Villa Münstermann, Bahnhofsplatz 1 in Ahlen. Ein weiterer Standort befindet sich an der Freckenhorsterstraße 73 in Warendorf.

Der DKSB setzt sich für die Interessen von Kindern sowie für Veränderungen in Politik und Gesellschaft ein. Schwerpunkte seiner Arbeit sind Kinderrechte, Kinder in Armut, Gewalt gegen Kinder sowie Kinder und Medien.

Quelle : Ingrid Marquardt

Zurück

Copyright 2021 Töfte Regionsmagazin | Erstellt mit Liebe zum Töfteland von 2P&M Werbeagentur.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Datenschutz Impressum