Auszubildende engagieren sich für Deutsche Kinderkrebsstiftung

Bei der Raiffeisen Warendorf eG ist es wie bei vielen anderen Unternehmen auch üblich, eine Weihnachtsfeier zu organisieren. „Als wir den Programmpunkt organisieren wollten, den die neuen Auszubildenden immer gestalten, dachten wir darüber nach, dass es auch viele Menschen gibt, denen es zu dieser Zeit nicht so gut geht.“, berichtet Johanna Haske. Schnell einigten sich die jungen Menschen darauf, dass man Kinder unterstützen möchte, die an Krebs erkrankt sind. Dem Aufruf, für diesen guten Zweck zu spenden, kamen die Mitarbeiter der Genossenschaft gerne nach. Einige spendeten auch noch Tage nach der Feier. Insgesamt kam so ein Betrag von 800,00 € zusammen, der in den letzten Tagen an Dr. Klotz übergeben werden konnte. Dieser übernahm den Betrag stellvertretend für die „Deutsche Kinderkrebsstiftung und Deutsche Leukämie-Forschungshilfe – Aktion für krebskranke Kinder e.V.“

Dr. Christoph Klotz aus Münster setzt sich seit 1986 unermüdlich für krebskranker Kinder ein. Seit gut 20 Jahren steht er auch an Markttagen in Sendenhorst, um Geld in die Spendendose zu bekommen. Er freute sich sichtlich über das Engagement der jungen Leute und berichtet, dass die Forschung ein wichtiger Punkt in der Bekämpfung der Krankheit ist. Er selbst entwirft jedes Jahr einen Kalender mit Naturaufnahmen, die er als Hobby-Fotograf illustriert und dann für den guten Zweck zum Kauf anbietet. Auch der Erlös des Kinderbuches „Die Geschichte vom Stühlchen mit den kurzen Beinen“, das von einer Bekannten des Doktors herausgegeben wurde, hilft beim Sammeln von Spendengeldern.

Stellvertretend für die Auszubildenden und alle anderen Mitarbeiter der Raiffeisen Warendorf eG übergaben Johanna Haske und Vera Grundmeier die Spende an Dr. Christoph Klotz.

(Bilder: Thorsten Meyer)

Quelle : Raiffeisen Warendorf eG Christian Borgmann

Zurück

Copyright 2020 Töfte Regionsmagazin | Erstellt mit Liebe zum Töfteland von 2P&M Werbeagentur.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Datenschutz Impressum