Corona-Statusbericht

Autohaus H. Lackmann hat Geöffnet.

Händler hat geöffnet Händler hat geöffnetHändler hat geöffnet

Sie können für Ihre Termin-Arbeiten in unserer Werkstatt auch sehr gerne die "Nacht-Anlieferung" an der Direktannahme nutzen, um uns Ihren Schlüssel und ggf. Kfz-Schein zu übergeben!


Spezielle Öffnungszeiten

Werkstatt: Mo - Fr 08:00 - 17:00 Uhr, Samstag nach telefonischer Absprache


Autohaus Lackmann

- 45 Jahre Autohaus Herbert Lackmann -

Sein großer Traum war es immer, den Schritt in die Selbständigkeit zu machen. Eine Spedition zu betreiben, war sein erster Gedanke, zum selbst erwählten Ziel der Selbständigkeit zu gelangen. Als sich dann aber für Herbert Lackmann, der seinerzeit als Kfz-Meister im Autohaus Tigger in Sendenhorst beschäftigt war, Mitte der siebziger Jahre die Möglichkeit bot, im neuen Gewerbegebiet „Schörmel“ ein Grundstück zu erwerben und dort eine Kfz-Werkstatt zu errichten, packte er die Gelegenheit beim Schopf. Architekt Heinrich Brandhove zeichnete für die Planung und für den Bau der Werkstatt verantwortlich. Am 01. Februar 1978 war es dann am Ziel seiner Träume. Herbert Lackmann eröffnete mit seinen zwei Mitarbeitern, Theo Klein-Brömlage in der Werkstatt und seiner Ehefrau Marianne im Büro, „seine Kfz-Werkstatt“. Nicht ganz unbeteiligt an diesem Schritt war zudem Herbert Lackmanns bester Freund Hans Petry, der ihn zu diesem Schritt ermutigt hatte und anschließend ein treuer und kompetenter Begleiter in allen Finanzierungsfragen war.

Schnell erwarb sich die Kfz-Werkstatt Lackmann einen Ruf als Spezialist für alle FORD-Fabrikate. Doch auch Fahrzeuge aller anderen Fabrikate waren bei ihm stets in besten Händen und herzlich willkommen. 1980 ging Herbert Lackmann mit seiner Werkstatt eine Partnerschaft mit MAZDA ein. 2020 kann das Autohaus Lackmann auf 40 Jahre MAZDA-Vertragshändler zurückblicken - sicherlich ein Jubiläum, auf das die ganze Familie sehr stolz sein kann.

bauliche Entwicklung

Herbert Lackmann hat es in den Zeiten seines Schaffens, das mit seinem viel zu frühen Tod im November 2016 endete, immer geschafft, die Räumlichkeiten stets zeitgemäß zu gestalten und neuen Anforderungen anzupassen. Der Eröffnung am 01. Februar 1978 folgte schon ein Jahr später ein erster Anbau, dem dann im Jahr 1987 mit einem weiteren Bauabschnitt ein erster Schauraum folgte. 1994 wurde nicht nur der Schauraum vergrößert, sondern auch die Kfz-Werkstatt wurde grundlegend saniert. 2016 stand der Schauraum ein weiteres Mal auf der Agenda und wurde so modernisiert, dass das vom Vertragspartner MAZDA gewünschte Konzept voll umfänglich umgesetzt wurde.

in die Wiege gelegt

Den beiden Söhnen Ingo und Ulf wurde die Liebe ihres Vaters zu Autos mit in die Wiege gelegt. Beide absolvierten nicht nur eine Lehre zum Kfz-Mechaniker, sondern bildeten sich darüber hinaus auch noch zum Kfz-Betriebswirt weiter. Ulf ergänzte diese umfangreichen Kenntnisse noch mit dem Erwerb des Kfz-Meisterbriefes und legte dabei die Prüfung in der gleichen Meisterschule ab, die ebenfalls Vater Herbert erfolgreich besucht hatte.

Sowohl Ingo als auch Ulf führen heute beide alleinverantwortlich ihr eigenes Autohaus. Ulf zog es nach jahrelanger Tätigkeit bei FORD Woltmann in Bremen 2010 wieder in heimische Gefilde und übernahm ein bestehendes MAZDA-Autohaus in Münster, das er nun als Autohaus Lackmann GmbH selbstverständlich auch als MAZDA-Vertragshändler weiterführt. In Sendenhorst hat Sohn Ingo im Jahre 2011 die Geschäftsführung von Vater Herbert übernommen und die Arbeit bis heute erfolgreich fortgesetzt.

Firmenphilosophie

Firmenphilosophie bedeutet für beide Lackmänner ein dauerhafter intensiver Service. Darüber hinaus wird Kundennähe ganz groß geschrieben. „Außerdem ist unsere Werkstatt auf alle am Auto auftretenden Probleme bestens vorbereitet“, fügt Ingo Lackmann noch hinzu und verweist darauf, dass die Mitarbeiter in der Werkstatt immer wieder Lehrgänge besuchen, um sich auch neuesten technischen Herausforderungen stellen zu können. Insgesamt zehn Mitarbeiter sind am Standort Sendenhorst beschäftigt. „Gerade in der heutigen Zeit steuern familiengeführte Autohäuser oftmals im schwierigen Fahrwasser. Aber wir haben es geschafft, dank der enormen Anstrengungen, die meine Eltern bis 2011 betrieben und ich dann in ihrem Sinne fortgesetzt habe, uns als Konstante am Automarkt zu etablieren“, berichtet er nicht ohne Stolz und schließt dabei seine Familie, insbesondere seine Frau Martina, ausdrücklich mit ein. Profitiert habe das Autohaus sicherlich auch durch den Umstand, dass die Marke MAZDA am deutschen Automarkt sehr präsent ist und sich im Laufe der Zeit immer weiter positiv entwickelt hat.

gesellschaftliches Engagement

Ein weiterer Mosaikstein dieses Erfolges liegt zweifellos auch im besonderen gesellschaftlichen Engagement in Sendenhorst. In der Sportgemeinschaft Sendenhorst haben sie sich in vielen Bereichen - besonders in der Fußballabteilung - eingesetzt und jahrelang sowohl im aktiven als auch im administrativen Bereich Akzente gesetzt. Und dass sie feiern können, haben sie schon an vielen Stellen gezeigt. Ein besonderer Höhepunkt dabei war sicherlich die Regentschaft mit Ehefrau Martina als Prinzenpaar in der Tanzsportabteilung der SG Sendenhorst.

„Wir sind Handwerker und keine Mundwerker!“

„Auch heute noch - und werde das sicherlich auch zukünftig immer so händeln - sehe ich mich in der Verantwortung, das Werk meines Vaters Herbert, sein „Baby“ wie er es immer nannte, fortzusetzen. Der Eindruck trügt nicht, dass der gute Geist, der ihm besonders in der Firma aber auch im Privaten eigen war, hier weiterlebt“, so Ingo Lackmann. Das Motto seines Vaters Herbert lautete stets: „Wir sind Handwerker und keine Mundwerker!“

Zurück

Händlernews

28.03.2021
Sendenhorst
Mazda MX-30

17.11.2020
Sendenhorst
Wir bleiben optimistisch Das Jahr 2021 wird gut!

16.10.2020
Sendenhorst
2020 Das Jubiläumsjahr Team Lackmann sagt Danke

Copyright 2021 Töfte Regionsmagazin | Erstellt mit Liebe zum Töfteland von 2P&M Werbeagentur.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Datenschutz Impressum